Vorsorgeordner & Vorsorgende Regelungen

Die Corona-Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie schnell sich Lebensumstände in kurzer Zeit komplett verändern können. Sowohl gesellschaftlich als auch im ganz persönlichen Bereich. Manch einer mag die letzten Wochen zum Anlass genommen haben, um über seine Vorsorge nachzudenken. Ein Vorsorgeordner kann dabei unterstützen.

 

Beschreibung

Das Webinar hilft, über Vorsorgefragen nachzudenken und Antworten zu finden: Was kann ich tun, damit andere für mich nach meinem Willen handeln können, wenn ich nicht mehr dazu in der Lage bin? Was möchte ich im Blick auf meinen Tod und darüber hinaus in meinem Sinne regeln? Wer soll erhalten, was von mir bleibt? Damit alles gut geregelt ist, ist es wichtig, sich frühzeitig und bedacht mit der eigenen Vorsorge zu beschäftigen. Denn nur so können eine Vorsorgevollmacht oder eine Patientenverfügung im Bedarfsfall dazu beitragen, dass der eigene Wille zum Tragen kommt.

Das Webinar hilft, den Vorsorgenden Regelungen auf den Grund zu gehen. Es zeigt dabei, wie einfach es sein kann, einen eigenen Vorsorgeordner zu erstellen. Als Bonus erhalten Sie ein interaktives Dokument, das Sie motiviert und unterstützt, Ihre eigene Vorsorge anzugehen.

Ein kleiner Blick in die Inhalte des Webinars soll Ihnen Lust machen:

  • Patientenverfügung: Was regelt sie tatsächlich und wann greift sie ein?
  • Sachliche und persönliche Prioritäten bei Vorsorgenden Regelungen
  • Überblick ist alles. – Lassen Sie sich überraschen, wie einfach es ist.
  • Selbstverständnis und vorausschauende Achtsamkeit:
    Was ist bei der Erstellung und Gestaltung von Regelungen, Notfallplan und Vorsorgeordner zu beachten?
  • Wie kann der Vorsorgeordner „Nicht(s) vergessen“ Sie unterstützen?

 

Das Online-Seminar wird kostenlos angeboten.

Ort:
Blumenstr. 1-7
76133 Karlsruhe - Online-Vortrag!
Zeit:
13.07.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Zielgruppe:
Selbstständige, Interessierte, Hospizbegleiter
Teilnehmerzahl:
begrenzt auf 50 Teilnehmer (ausgebucht)
Referentin:
Elke Fischer
(Testamentsvollstreckerin, Bankfachwirtin, Krisenbegleiterin)
Veranstalter:

„Nicht(s) vergessen“ - eine gemeinsame Initiative Evangelischer Landeskirchen und ihrer Diakonischen Werke.

Registrierung unter:

nicht mehr möglich

Anmeldeschluss:
10.07.2020

Kontakt

Telefon:
09260 / 964985-8
Anfrage per E-Mail