Patientenverfügung

Wertschätzung & Ruhe für gesundheitliche Grenzsituationen

Eine Patientenverfügung wird dann relevant, wenn sich die betreffende Person nicht mehr selbst äußern kann … Daran wird deutlich, dass es gut und wichtig ist, die Gestaltung einer Patientenverfügung ernst zu nehmen.

Weiterer Termin: Mo. 16.11.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr

 

Beschreibung

Die Erstellung einer Patientenverfügung ist anspruchsvoll, auch wenn die Formulare zum Ankreuzen vielleicht einen anderen Eindruck vermitteln. Wenn Sie es aber dank empathischer und kompetenter Beratung schaffen, sich ganz natürlich den Grenzsituationen des Lebens im Gespräch zu nähern, werden Herz & Verstand zu guten Ratgebern. Auf diese Art können Sie tragfähige und für Ärzte umsetzbare Wünsche dokumentieren und für Ihre Vertrauensperson eine unschätzbare Hilfestellung ermöglichen.

An diesem Abend erhalten Sie viele Impulse zu diesem Thema.

 

Das Online-Seminar wird kostenlos angeboten.
Bitte beachten Sie, dass wir nur 50 Plätze anbieten, um auf Ihre Fragen angemessen eingehen zu können.

Ort:
Blumenstr. 1-7
76133 Karlsruhe - Online-Vortrag!
Zeit:
19.10.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Zielgruppe:
Selbstständige, Interessierte, Hospizbegleiter
Teilnehmerzahl:
begrenzt auf 50 Teilnehmer
Referentin:
Elke Fischer
(Testamentsvollstreckerin, Bankfachwirtin, Krisenbegleiterin)
Gastreferenten:
Pfarrer Theo Berggötz, Klinikseelsorger
Veranstalter:

„Nicht(s) vergessen“ - eine gemeinsame Initiative Evangelischer Landeskirchen und ihrer Diakonischen Werke.

Leitung:

Thorsten Sternberg und Christian Eitmann

Anmeldeschluss:
12.10.2020

Kontakt

Telefon:
09260 / 964985-8
Anfrage per E-Mail